Fahrzeug:

  • Bezeichnung: Citroen Saxo Electrique
  • Baujahr 2001, als Neufahrzeug gekauft und seitdem in meinem Besitz.
  • Leergewicht 1095 kg
  • Zuladung 300 kg
  • Ausstattung: el. Fensterheber, el. Servolenkung, el. Bremskraftverstärker, Airbag, Websto Standheizung (Benzin) mit 10l Zusatztank.
  • 4 Sitzplätze
  • Automatikgetriebe, feste Untersetzung, der Motor dreht von 0 – 91 km/h ohne Zugkraftunterbrechung, für den Rückwärtsgang wird der Motor umgepolt und auf 25 km/h begrenzt (Anmerkung: Dieses Auto könnte ohne Begrenzer im Rückwärtsgang Rekorde brechen :D)

Motor:

  • Dauerleistung: 11Kw von 1600 – 5500 U/min
  • Maximalleistung: 20 KW von 1600 – 5500 U/min (Max. 5 Minuten mit 200 Ampere)
  • Energierückgewinnung beim Bremsen max 11KW
  • Drehmoment: 127 Nm von 0 – 1600 U/min
  • Maximale Drehzahl: 6500 U/min = 91 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 91 km/h
  • Beschleunigung 0 – 91 km/h in 19 Sekunden

Batterie:

  • Typ SAFT STM5 100-MRE, 6Volt 100AH, mit Wasserkühlung, Chemie – Nickel Cadmium
  • Im Fahrzeug befinden sich 20 Stück in 3 Batterieboxen
  • Gesamtspannung: 140Volt (geladen) 100Volt (leer)
  • Gesamtkapazität: ca. 12 KW/h
  • Lebensdauer: deutlich mehr als 100.000 km!
  • Ladezeit: 4 bis 8 Std. an Haushaltssteckdose, Schnelladung in 20 Min. möglich mit separatem Schnelladegerät und Starkstromanschluss
  • Reichweite: Je nach Fahrweise 60 – 140 km
  • Reichweite bei normaler Fahrweise 70 – 90 km (inkl. Autobahn)

Wartungsarbeiten:

  • Bürstenwechsel im Elektromotor (Intervall 50.000 km), die Kosten hierfür betragen ca. 200 Euro beim Citroenhändler.
  • Auffüllen von Batteriewasser (Intervall 5000 km), bei nichteinhalten gehen definitiv die Batterien kaputt! Diese laufen trocken, werden heiß und laufen aus. Weiß ich aus eigener Erfahrung… von Citroen wird ein Intevall von 10.000 km angegben. Das ist definitiv zuviel da der Standardlader die Batterien ständig überladt und somit unnötig Batteriewasser verkocht. Die Kosten hierfür betragen ca. 75 Euro beim Citroenhändler.
  • Austausch der Wasserpumpe für die Kühlung (Intervall 15.000 bis 20.00 km), geht diese während des Ladens kaputt überhitzt das Ladegerät und verabschiedet sich! Die Kosten liegen bei 190 Euro.
  • Ansonsten Standard wie überall… Bremsen, Flüssigkeiten, Fahrwerkskomponenten, doch aufgrund der geringeren Belastungen fast überflüssig 🙂

Beschleunigung als Video